Über mich Philippe Mudra Philippe Mudra - Fotografie
Hallo lieber Besucher
Mein Name ist Philippe Mudra und ich bin 1985 in Frankfurt am Main geboren. Nach meiner kaufmännischen und technischen Ausbildung arbeite ich nun seit über 5 Jahren im Vertrieb in der Neukundenakquise von mittelständischen Unternehmen bis hin zu Großunternehmen für einer der größten US-amerikanischen Hersteller von Client und Enterprise Lösungen. (Computer & Co)
Dieser Beruf ist sehr vielfältig und Projekte können kreativ mit der Zusammenarbeit des Teams gelöst werden.

Die Technik hat mich schon immer begeistert – so erhielt ich von meiner Mutter (an dieser Stelle auch ein großes "Danke" an Sie) die älteren Kameramodelle und ich konnte in jungen Jahren schon erste Erfahrungen mit der Kamera sammeln.

Alles was mich damals zum Fotografieren inspiriert hatte war der Moment, wenn sich Freunde und Bekannte die Bilder nach der Entwicklung und später auf meiner ersten Webpage mit viel Freude angeschaut wurden.

Während meiner Phase der Eventfotografie wurde ich angesprochen eine Reise zu fotografieren. Über diese Reise hinaus stand ich auf einmal mit professionellen Fotografen am Set und plötzlich gab es Castings, Shootings mit Newcomer Models und mit professionellen Models die viel Geld erhielten um sich von mir fotografieren zu lassen. Es ging nach Frankreich, Österreich und in die Schweiz und die Projekte konnte ich mir selber gestalten.

Namenhafte Firmen und namenhafte Zeitungen erhielten meine Bilder und mein Name stand drunter. Die Fotografie zum Hauptberuf?

Ich werde weiterhin in meinem Hauptjob bleiben und die Fotografie als kreativen Ausgleich beibehalten. Um es anders auszudrücken: Fotografieren für Wasser und Brot hinterlässt einen Stil, welcher nicht meiner Anforderung genügt. Frei und unbeschwert Momente festhalten und das Maximum an Natürlichkeit digitalisieren.

Ein wenig Analog noch bitte. Ich muss dies hier noch miteinbringen: Analog und Polaroid ist nicht Out. Es ist besonders.

Fertig, … noch lange nicht.
Das Thema Hochzeit war für mich immer weit weg gewesen. Ein Tag, ein Versuch und eine hohe Erwartung und Verantwortung.

Zitat: "Kannst Du bitte mal, wir haben keinen anderen Fotografen." – Da war die erste Hochzeit dann im Kasten. Wahnsinn – Ein Erlebnis und eine Erfahrung welche ich weiter ausgebaut habe und nun mit meiner Idee der Hochzeitsreportage an zukünftige Braut & Bräutigam vorstelle.

Hochzeitsreportage – Mehr Informationen darüber finden Sie hier.